Dem Gesang und der Geselligkeit verpflichtet

120 Jahre MGV Portenhagen

Portenhagen, 10.6.17 – 24 Männer traten vor 120 Jahren in Portenhagen zusammen, um zwei Ziele zu verfolgen: die Hege und Pflege des deutsches Liedgutes sowie der Geselligkeit. Das und noch vieles mehr berichtete der Vorsitzende des Männergesangvereins Portenhagen, Hilmar Henne, bei der Feier zum 120-jährigen Jubiläum des MGV im Gasthaus Tospann.

Heute zählt der Verein 59 Mitglieder und nicht ohne Stolz verkündete Henne, dass gerade erst zwei neue Mitglieder dazu gekommen sind. Welcher Gesangsverein kann solche Zuwächse verzeichnen. Bravo! Seit 2006 führt Henne den Verein an. 1901 richtete der MGV Portenhagen sein erstes Sängerfest aus. Seitdem folgten meist zu den runden Jubiläen kleine aber auch größere Sängerfeste, zu denen Chöre aus der Umgebung eingeladen wurden. So wurde 1972 das 75-jährige Vereinsjubiläum mit 3000 Gästen gefeiert. Und auch Pfingsten 1997 zogen anlässlich des 100. Geburtstages des Vereins 54 Vereine durch 13 Ehrenpfoten des Ortes. „Dieses kleine Dorf versteht es, Feste zu feiern!“, lobte Hilmar Henne die gesamte dörfliche Gemeinschaft und hofft auf viele weitere aktive Jahre des MGV. Besonders hervorgehoben wurde der außerordentliche Einsatz des Chorleiters des  MGV: Walter Kohz leitet diesen seit 43 Jahren – und wird dieses bei hoffentlich guter Gesundheit noch lange tun, denn alle Portenhäger verfolgen das gleiche Ziel: das Beste für den Ort.